ÜBER UNS MITMACHEN! SDW VOR ORT UNSERE WALDMOBILE WALDPÄDAGOGISCHE ANGEBOTE NATURSCHUTZ WALDWISSEN | SHOP

SDW Baden-Württemberg - Tief verwurzelt. Weit verzweigt.

Der Wald ist einer der kostbarsten Schätze, die wir auf der Welt haben. Ihn zu schützen und Menschen für seinen Schutz zu begeistern, ist eine Aufgabe, die


Für Ihre Mitgliedschaft pflanzen wir einen Baum!

Damit Ihre Mitgliedschaft auch gleich einen aktiven Beitrag für den Wald leistet, pflanzen wir für Sie einen Baum in unserem SDW Wald bei Mainhardt-Ammertsweiler. Jedes Jahr im Frühjahr machen wir dort für die Mitglieder eine Pflanzaktion. Sie sind eingeladen, dabei zu sein! Den aktuellen Termin entnehmen Sie bitte der Ankündigung auf dieser Seite.


Das Jahresprogramm 2022 der SDW finden Sie hier als pdf (4MB).

Die einzelnen Angebote der Kreisverbände entnehmen Sie bitte "SDW Vor Ort" unter dem jeweiligen Landkreis.


Fräulein Brehms Tierleben: lumbricus terrestris - der Regenwurm, König der Tiere

Ein altes Sprichwort lautet: Der liebe Gott weiß, wie man fruchtbare Erde macht und hat das Geheimnis den Regenwürmern anvertraut. Was König Regenwurm und sein Hofstaat alles anstellen, damit es überhaupt Leben auf dem Blauen Planetengibt, dies wissen Eingeweihte recht gut. Er ist ein Muskelprotz und Wunderheiler, Stroh zu Gold Spinner und Verkehrsmittel für Mikroben. In einer Handvoll fruchtbarer Erde stecken mehr Lebewesen, als es Menschen auf der Welt gibt. Fräulein Brehmmacht den Bewohnern des Edaphons den Hof, weiß das Unsichtbare Leben unter der Erdoberfläche sichtbar zu machen, wie es Homo sapiens so noch nicht kennt!

Infos:
Sa. 02.04.2022, 16:00 Uhr
Ort: Haus des Waldes Stuttgart, Königsträßle 74
Alter: ab 8 Jahre
Anmeldung: bis 24.3. info@sdw-bw.de
Eintritt: 9.-€ Erwachsene, 7.-€ SDW Mitglieder, 4,50 € Kinder

Bitte beachten Sie die zu disem Zeitpunkt geltenden Corina Vorschriften bei Ihrem Besuch!

original_R_K_B_by_Klaus-Uwe Pacyna_pixelio.de

Pflanzaktion im SDW Wald in Ammertsweiler

Der SDW Landesverband besitzt bei Mainhardt – Ammertsweiler im Landkreis Schwäbisch Hall, 2,5 ha Wald. Wir wollen mit der Pflanzung von 200 unterschiedlichen Laub- und Nadelbäumen - anlässlich von „70 Jahre Tag des Baumes“ am 25.04. - den Wald noch artenreicher und klimastabiler machen. Sie sind zum Mitmachen herzlich eingeladen.

Eine Kooperation mit dem Kreisverband Schwäbisch Hall der SDW

Infos:
Termin: Sa. 02.04.2022; 10:00
Ort: Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Alter: für die ganze Familie
Kosten: keine
Mitzubringen: Arbeitskleidung, Handschuhe, wenn vorhanden Pflanzspaten und Beil
Anmeldung: info@sdw-bw.de bis 14.03.
Verpflegung: wird von der SDW gestellt


Neues klimafreundliches WaldMobil

Seit ihrer Gründung vor über 70 Jahren, engagiert sich die SDW in der Waldpädagogik. Ein wichtiges Element dabei stellen seit 1992 die WaldMobile dar. Seitdem sind mit diesen die Waldpädagog*innen der SDW in Baden-Württemberg mit den Bildungsprogrammen zu den Themen Wald, Nachhaltigkeit und Klima unterwegs - in den letzten fast 30 Jahren wurden über 100.000 Kinder und Jugendliche besucht.
Das am Stuttgarter „Haus des Waldes“ stationierte WaldMobil musste nun altersbedingt durch ein neues Fahrzeug ersetzt werden. Mit einem kleinen Festakt wurde es von Frau Ministerin für Kultus, Jugend und Sport Theresa Schopper für seinen Einsatz im Wald freigegeben.
Die SDW als Trägerin und Initiatorin der Mobile hat sich für ein mit Erdgas betriebenes Fahrzeug und damit für eine klimafreundlichere Antriebsart entschieden: „Als Waldschutzverband ist uns der Klimaschutz ein wichtiges Anliegen. Um unseren Beitrag bei der Mobilität dazu zu leisten, haben wir uns für einen Antrieb mit „sauberem“ Verbrennungsprozess entschieden.“ sagte Karl-Wilhelm Röhm in seinem Grußwort.
„Der Wald ist ein sehr vielseitiger, spannender Lernort und für unsere Umwelt natürlich von unschätzbarem Wert. Deshalb bin ich froh und dankbar, dass die SDW mit ihren WaldMobilen auch vor Ort an der Schule fundiertes Wissen über den Wald vermittelt und die Kinder und Jugendlichen für die Bedeutung dieses wichtigen Lebensraums sensibilisiert“, ergänzte die Ministerin.


Waldfrühstück

Nach der Corona Pause gab es in diesem Jahr wieder für die Mitarbeiter*innen der Abgeordneten des Landtags von Baden-Württember, bei einem Frühstück die Möglichkeit, ihr Waldwissen aufzufrischen. Prof. Dr. Michael Rumberg, Professor für Ökobilanzierung und Klimawandel an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg, führt in das Thema „Klimaschutz mit Wald – Speicherung von Kohlenstoff im Ökosystem“ ein und bot anschließend Raum zur Diskussion. Das Waldfrühstück ist eine Veranstaltungsreihe, die einmal pro Jahr rund um das Thema Wald, Vorträge von Wissenschaftler*innen anbietet.