SDW-Kreisverband Schwäbisch Hall

Vorsitzender

Damian Komor

Hauptstraße 1
74535 Mainhardt

Telefon: 07903 915020

Geschäftsführer

Florentine Blessing

In der Mühlen 17
74592 Kirchberg

Telefon: 07954 926765
E-Mail: kreisverband.schwaebisch-hall(at)sdw-bw.de

Angebote des Kreisverbands 2022

Überraschung aus dem Nistkasten - Ein Naturerlebnis für die ganze Familie!

Jedes Jahr im Herbst führt das Forstamt eine Nistkastenkontrolle durch, d. h. auf Bäume steigen und ca. 50 Nistkästen kontrollieren. Was man in den einzelnen Nistkästen vorfindet, ist jedes Mal eine Überraschung. Man findet verlassene Nester, manchmal noch mit Gelege, oder auch eine Bande Siebenschläfer. Damit erhält das Forstamt Daten über den Bruterfolg einzelner Vogelarten und kann damit Rückschlüsse auf die Populationsentwicklung von Vogelarten und den Zustand des Ökosystems ziehen. Zur Kontrolle gehören auch die Reinigung und die Reparatur der Nistkästen. Diese Kontrolle bietet Familien ein Naturerlebnis der besonderen Art.

Termine 
 

Datum Freitag, 23.09.2022; 16:00-18:00 Uhr
Treffpunkt Edeka/Fabrik in Kirchberg
Birkenstr. 1 zur Bildung von Fahrgemeinschaften
Mitzubringen Arbeitshandschuhe
Alter für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
Kosten Erwachsene 14.-€; Kinder 2.-€; Familien 7.-€; NABU und SDW Mitglieder frei
Anmeldung über die vhs Kirchberg an der Jagst Telefon: 07954 9801 17


Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Jugendgruppe des NABU, dem Forstamt Schwäbisch Hall und der vhs Kirchberg an der Jagst.
 

Wald bewegt uns - immer noch

Angebot im Rahmen der Deutschen Waldtage 2022

Trotz Regen und kaltem Wind fanden sich interessierte Teilnehmer:innen, die uns bei unserer Führung 75 Jahre SDW- Wald bewegt immer noch im September in den Kirchberger Streitwald begleiteten.

Nach anfänglichem gemeinsamen Aufwärmen begann die Jogginggruppe ihre Runde, während die Walker:innen und Spaziergänger:innen sich spontan zusammenschlossen und ihre Motorik „querwaldein“ unter Beweis stellten. Unterwegs gab es so viel zu entdecken, daß die Zeit wie im Fluge verging.

Rückblick auf das Jahr 2021

Deutschland geht Waldbaden

1. Baum des Jahres: Pflanzung in Kirchberg Freitag, 23.April

In Kirchberg gibt es an diesem Tag die jahrelange Tradition einer gemeinsamen Pflanzaktion. In diesem Jahr drohte die Aktion zu platzen. Doch Revierförsterin Florentine Blessing hatte eine gute Idee: Wenn einzelne Haushalte gewonnen werden, die bereit sind, Bäume zu pflanzen, dann sollte der jährliche Beitrag zum Tag des Baumes auch unter Beachtung der Kontaktbeschränkungen möglich sein. Mit Hilfe der Volkshochschule, des NABU und der Waldjugend fanden sich fünf Familien, die begeistert mitmachten. Und so kam es, dass auch 2021 im Stadtwald Kirchberg der Baum des Jahres gepflanzt werden konnte.

2. 500 Bäume für Mainhardt – Baumpflanzaktion im Wald der Gemeinde Mainhardt - eine Spende von aquaRömer

Die Bäume sind eine Spende der in Mainhardt beheimateten aquaRömer GmbH & Co. KG. Die 160 Winterlinden, 160 Hainbuchen, 160 Flatterulmen und 30 Schwarznüsse im Bereich „Mühlenwald“ an die Gemeinde übergeben. Der SDW Kreisvorsitzende und Bürgermeister der Gemeinde Mainhardt Damian Komor begrüßte die Initiative von aquaRömer ausdrücklich: „Wir freuen uns sehr über diese „grüne Spende“. Der Erhalt des Waldes ist für die Artenvielfalt unserer Region und vor allem für den Klimaschutz für uns alle von zentraler Bedeutung. Ich freue mich, dass wir mit dieser Aktion gemeinsam ein positives Zeichen für den Wald setzen können“, betont Damian Komor.

3. Müllsammelaktion März 2021

In altbewährter Weise fanden sich über 50 Freiwillige von SDW, NABU, Waldjugend, vhs Kirchberg und Gemeinde Gottes, diesmal haushaltsweise und zeitlich getrennt, und halfen, das Stadtgebiet Kirchberg und den Streitwald von Müll zu befreien.

4. Rettet unsere Waldvögel: Projekt der Waldjugend

Nach einigen fröhlichen digitalen Gruppenstunden beschloss die Kirchberger Waldjugend, endlich wieder aktive Zeit im Wald zu verbringen. So nahm die kleine Gruppe an der bundesweiten Aktion „Rettet unsere Waldvögel“ teil. Hier waren die Kinder und Jugendlichen gefragt, eigene Beobachtungen zu machen und ausgehend von „ihrem Wald“ auf Lebensräume von fünf typischen Waldvögeln zu schließen. Nach einer digitalen Einführung schwärmten die Kinder und Familien haushaltsweise aus in einen Wald in ihrer Nachbarschaft. „Wir haben einfach ein Waldstück in der Nähe unserer Streitwaldhütte genommen“, berichtet Dominik (20), der zusammen mit Lotty die Kirchberger Waldjugendgruppe leitet. Allerdings war das zuerst ausgewählte Waldstück von viel und jungem Nadelholz bewachsen, wo Dominik mit seiner Schwester Johanna keine Spechthöhlen oder Baumpilze, wie auf dem Fragebogen aufgeführt entdecken konnten. Beim genauer hinhören, konnten sie Meisen singen hören und zählten immerhin vier verschiedene Baumarten auf 10m2. Bei einem Spaziergang durch einen älteren Buchenwald hörten Dominik und Johanna dann endlich doch einen Specht hämmern und fanden am Boden Pilze an einem heruntergefallenen Ast.

5. Waldbaden: Projekt im Christus-Kindergarten Crailsheim

6. Deutschland geht Waldbaden zur Sonnenwende am Juni – eine Waldbaden- Aktion zugunsten der SDW mit Cinzia Faraci

7. Zahlreiche Waldbadenaktionen im Streitwald mit Cinzia Faraci

Shinrin Yoku ist Japanisch und bedeutet so viel wie "ein Bad in der Atmosphäre des Waldes". Das Waldbaden ist als Gesundheitsvorsorge in Japan und Südkorea anerkannt. Bioaktive Substanzen des Waldes erhöhen die Anzahl und Aktivität der Killerzellen und fördern damit körpereigene Abwehrmechanismen. Dafür sind keine körperlichen Anstrengungen oder sportliche Aktivitäten vorgesehen. Schlendernd und achtsam nehmen wir in Wahrnehmungs- und Entspannungsübungen die Atmosphäre des Waldes tief in uns auf und stärken damit die eigene Gesundheit.

  • Waldbaden trifft Yin-Yoga
  • Waldbaden für Frauen 1x Monat donnerstags
  • Waldbaden für Schwangere 1x Monat donnerstags
  • Waldbaden mit Kleinkind 1x Monat donnerstags

8. Landesvorstand der SDW zur Sitzung Kirchberg am 9.Juli 2021

Vormittags Programm – Windradbesichtigung bei Mainhardt
Nachmittags Exkursion bei Sonnenschein: Waldbaden und Sommerhaus mit Vorstellung der Idee „Outdoorklassenzimmer“ am Sophienberg bei Kirchberg, im Anschluss Sitzung im Evang. Gemeindehaus Kirchberg

9. Expedition Streitwald: Wir feiern 90. Jahre Janosch - Tigerententag im Streitwald

Anne Hirschle-Zimmermann und Luka Dietrich
Am 10. August trafen sich 9 Kinder im Alter von 5 bis 7 Jahren am Parkplatz des Waldorfkindergartens. Gemeinsam marschierte die Gruppe bis zu Streitwaldhütte. Dort wartete schon interessantes Anschauungsmaterial des WWF zum Thema Tiger auf die Kinder und eine Geschichte von Janosch mit dem Tiger, dem Bär und der Tigerente. Die Kinder lernten die Arten und die Fähigkeiten der Tiger kennen. Dann wurde geschaut, wo denn Tiger vorkommen, und die Kinder stellten fest: Es gibt keine Tiger im deutschen Wald! Aber das sollte sich bald ändern. Gemeinsam bastelten wir Tigermasken, dann ging es ab in den Dschungel (Wald). Bei einer Schnitzeljagd über Stock und Stein mussten sich die kleinen Tiger beweisen. Dann wurde gespielt z. B. Tiger und Ziege (Fuchs und Hase), und wir stellten fest, dass wir sehr hungrige Tiger im Wald hatten. Aber auch mit weiteren Aktionen mussten die Kinder erneut ihre Tigerqualitäten wie Beobachtung, Tastsinn etc. unter Beweis stellen. Der lange Vormittag ging viel zu schnell zu Ende und die Eltern konnten 9 müde Tiger abholen.

10. Ein Sommerferientag im Wald mit Cinzia Faraci und Anne Hirschle-Zimmermann

Am 06. August 2021 trafen sich 13 Kinder im Rahmen des Sommerferienprogramms an der Streitwaldhütte, um dort gemeinsam den Tag zusammen mit Cinzia Faraci und Anne Hirschle-Zimmermann zu verbringen. Es wurden Aktionen durchgeführt, um den Wald näher kennen zu lernen. Nebenbei wurden den Kindern auch Kenntnisse über Pflanzen und Tiere vermittelt. Nach einem Vesper um die Mittagszeit konnten sich die Kinder entscheiden, frei zu spielen oder mit Ton kreativ zu werden. Die meisten Kinder formten aus Ton Tiere, Waldgeister und sonstige Waldbewohner. Die Zeit verging viel zu rasch und alle Kinder wurden von den Eltern erschöpft, aber sehr ausgeglichen, abgeholt.

11. Gemeinsame Renovierung des Eingangspavillons am Sophienberg im Sommer

Der erneuerte Pavillon lädt nun als Informations- und Rastplatz Wanderer zum Verweilen ein. Neu ausgestattet mit Flyerhaltern, Pinnwand und Wechselrahmen für Wald- und Naturthemen.

12. Alarmstufe Grün des Landesverbands erfolgreich im Schönebürgwald am 3.10.2021

13. Herbstliche Baumpflanzaktion in Ilshofen: 13.11.2021

Zusammen mit der Jugendgruppe des Albvereins und Bürger aus Ilshofen pflanzen 30 Freiwillige mit Martin Blessing Bäume und Sträucher bei der Arena Hohenlohe

14. Überraschung aus dem Nistkasten – 24.9.2021

Ein Naturerlebnis für die ganze Familie, Viele Teilnehmer- und leider keine Siebenschläfer- es gab die Tage davor Frost!

Landesverbände
Termine