ÜBER UNS MITMACHEN! SDW VOR ORT UNSERE WALDMOBILE WALDPÄDAGOGISCHE ANGEBOTE NATURSCHUTZ WALDWISSEN | SHOP

WeltWeitWald

Der Wald als Beispiel für Nachhaltigkeit und Vielfalt

WeltWeitWald ist ein spannendes und partizipatives Programm für Schüler*innen der Klassenstufen 7 bis 9 an Hauptschulen-Werkrealschulen, Gemeinschaftsschulen und Realschulen in ganz Baden-Württemberg. Im Rahmen ihrer Nachmittagsbetreuung erleben und erforschen die Schulklassen dabei den Wald und die Natur als Beispielgeberin für nachhaltige Kreisläufe, für funktionierende Vernetzung und für vitale und gelebte Vielfalt.

WeltWeitWald will Grundlagen vermitteln, um so Zusammenhänge zwischen nachhaltigen Konsum- und Produktionsmustern, weltweiten Handelsbeziehungen und dem Umgang mit Vielfalt, regional und weltweit, erlebbar machen. Daraus leiten die Schüler*innen eigene Ideen und Ansätze für mögliche Alternativen in ihrem täglichen Konsumverhalten und – bei Interesse – für gemeinsame Aktionen in der Klasse zum Thema nachhaltiger Konsum ab. Methodisch arbeiten die Schüler*innen mit Experimenten, konkreten und anschaulichen Wald- und Natur-Beispielen sowie mit kreativen und partizipativen Ausdrucksformen in Text und Bild. Die selbst erarbeiteten kreativen Ergebnisse werden von den teilnehmenden Klassen dann auf einer Internet-Plattform präsentiert und untereinander ausgetauscht.


Das Programm WeltWeitWald gliedert sich je teilnehmender Klasse in drei jeweils etwa vier-stündige Termine mit unterschiedlichen Themen- und Aufgabenschwerpunkten, die dramaturgisch aufeinander aufbauen.
1. Wald und Wir: Der Wald als Lebensraum und mögliches Vorbild für nachhaltiges Handeln
2. Wald und Welt: Die Bedeutung des Waldes auf den Handel, die Kultur und das Klima weltweit
3. Selbst krea(k)tiv werden: Entwickeln und Darstellen eigener Ideen mit unterschiedlichen Medien und Darstellungsformen
Der erste und der zweite Termin finden im Wald statt. Zum Abschluss des zweiten Termins bauen die Schüler*innen gemeinsam einen "WeltWald“ aus Naturmaterial, in dem möglichst viele der an der im Wald kennengelernten Zusammenhänge dargestellt sind.

Die Kreativwerkstätten und Online-Plattformen
Der dritte Termin ist dann in der jeweiligen Schule. Dort greifen die Schüler*innen diese Zusammenhänge auf und entwickeln in Kreativwerkstätten Ideen für eigene Projekte und Akti-onen. Um Ihre Ideen und Handlungsoptionen anschaulich darzustellen arbeiten die Schüler*innen in den Kreativwerkstätten dann mit unterschiedlichen einfachen und kreativen Darstellungsformen: (Playmobil-Fotostories, Flipchart-Zeitungen, Text-Bild-Collagen, kurzen Spielszenen).
Der Austausch läuft zwischen einzelnen Klassen, die an WeltWeitWald teilnehmen, sowie auf Wunsch mit Projektgruppen, die sich an (internationalen) BNE-Programmen oder Wettbewerben beteiligen. Solche Wettbewerbe finden sich z.B. auf Unterseiten der Website des Deutschen Schulportals>> Deutsches Schulportal Wettbewerbe

Fragen und Anmeldung

Falls Sie noch Fragen haben, können Sie sich gerne an die Projektleiterin Daniela Getto wenden unter: 0176 – 507 407 21 oder daniela.getto@sdw-bw.de. Anmeldungen sind aus dem Raum Titisee - Neustadt und aus dem Landkreis Waldshut möglich

  

Das Projekt ist 2021 gefördert von der Heidehofstiftung und der Josef-Wund-Stiftung