ÜBER UNS MITMACHEN! SDW VOR ORT UNSERE WALDMOBILE WALDPÄDAGOGISCHE ANGEBOTE NATURSCHUTZ WALDWISSEN | SHOP

Wald pflanzen - mein Baum und ich

Ein Waldprojekt in Kooperation mit der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg

 

Kinderpflanzen Bäume!

Mit "Wald pflanzen - mein Baum und ich" wollen wir Schulkindern von der ersten bis zur vierten Klasse ermöglichen, Bäume von der Gewinnung der jeweiligen Samen bis zum Auspflanzen der Setzlinge in den Wald zu begleiten. Jedes teilnehmende Kind trägt somit über drei Jahre Fürsorge und Verantwortung für seine Bäume bis zum Einpflanzen im Wald und darüber hinaus. Wir vermitteln den Grundschulkindern nebenbei Themen wie Nachhaltigkeit in Bezug auf Wald, unterschiedliche Waldtiere, Erde und Klima sowie Erfahrungen und Umgang mit Themen wie Erfolg und Misserfolg, Geduld und Ungeduld. Dabei verbinden wir die Entwicklung der Bäume mit der Entwicklung der Kinder. Diese halten das Erlernte über die Bäume und über sich selbst in ihrem Baumtagebuch fest.

Dieses Konzept konnte die Jury der Stiftung Kinderland der Baden-Württemberg Stiftung überzeugen, so dass wir es in den nächsten drei Jahren an 16 Grundschulen in unserem Bundesland kostenfrei anbieten können.

Das Programm beginnt im Frühjahr 2021 und endet im Herbst 2023. Während dieser drei Jahre bieten unsere Waldpädagog*innen jeweils 2 Termine pro Projektgruppe pro Jahr an, jeweils im Frühjahr und Herbst. Sie vermitteln dabei Wissen, Erlebnisse und Erfahrungsaustausch im Rahmen von Waldexpeditionen und Forschungsaufträgen zu Themen wie z.B. Verbreitung von Früchten und Samen ( Herbst ), Keimung von Samen (Frühjahr), Gewinnen und Pflege von Setzlingen, Bäume allgemein und Ökosystem Wald und Klima. Die Abschlussveranstaltung bietet als Highlight "Baumklettern" an und kann von den Eltern mit besucht werden. Um das Projekt langfristig an den Schulen anzusiedeln, wird im Herbst des letzten Jahres Saatgut gesammelt und an nachfolgende Teilnehmer*innen innerhalb des Projekts weitergegeben.

Fragen und Anmeldung

Falls Sie noch Fragen haben, können Sie sich gerne an die Projektleiterinnen Lampriani Niezgoda - Karanikola und Sabine Bieger wenden

 

 

Das Projekt ist gefördert von der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg