ÜBER UNS MITMACHEN! SDW VOR ORT UNSERE WALDMOBILE WALDPÄDAGOGISCHE ANGEBOTE NATURSCHUTZ WALDWISSEN | SHOP

SDW-Kreisverband Ortenau-Mittelbaden e.V.

Kontakdaten:

Vorsitzende:

Vera Jakesch

Hauptstraße 133
77876 Kappelrodeck

Telefon/Telefax: 07842 / 994594
eMail: sdw-kv-ortenau[at]gmx.de

 

Geschäftsführer:

Walter Voß

Kreuzkirchstr. 15b
77652 Offenburg

Telefon: 0781/ 8057208
Telefax: 0781/ 8057250
eMail: walter.voss[at]ortenaukreis.de


Aktuelles aus dem Kreisverband:

 SDW kreisverband ortenau spatenstich

 

 

Schliffkopf-/Hornisgrindeaktion

Traditionelle Mitmachaktion zur Offenhaltung und Erweiterung der Grindenfläche. Zusammen mit anderen Freiwilligen werden verschiedene Maßnahmen, u.a.  Auerhuhnbiotop- und Moorpflege durchgeführt.

Termine: voraussichtlich am 29.09.2018 ab 14:00 Uhr am Schliffkopf und am 13.10.2018 ab 9:00 Uhr auf der Hornisgrinde

Treffpunkt: Informationen gibt es bei der Nationalparkverwaltung. Tel: 07449 / 929980


Aktivitäten im Jahr 2017

Forst live

Wie bereits in den letzten beiden Jahren beteiligte sich die SDW Ortenau/Mittelbaden an der Standbetreuung beim Waldmobil auf der sehr beliebten und gut besuchten Messe „Forst live“. Der neue Standort auf dem Messegelände sorgte für regen Besuch. Kinder und auch Erwachsene konnten ihr Wissen und ihre Geschicklichkeit testen. Eine willkommene Abwechslung zu den vielen Großgeräten, die es zu bestaunen gab.

 

Tag des Baumes

Dem Vorschlag, im Lutherjahr statt Fichten lieber Apfelbäume alter Sorten zu pflanzen sind wir im April nachgekommen. Die ev. Gemeinde Kappelrodeck stellte einen Platz zur Verfügung, die Gemeinde Kappelrodeck spendete einen Boskop als Jubiläumsgeschenk und gemeinsam mit der Waldjugend wurde in einer kleinen Zeremonie der Baum gepflanzt.

 

Jahreshauptversammlung

Vor unserer Jahreshauptversammlung im Mai, durften wir das Museum für historische Waldgeräte in Klosterreichenbach besichtigen. Eine schier unglaubliche Menge Motorsägen bekamen wir gezeigt und die Geschichten dazu erzählt.

 

Kappelrodecker Waldtag

Am Ende der Pfingstferien, am 17. Juni fand der erste Kappelrodecker Waldtag statt. Einige Familien trauten sich auf den Rundweg in den Käferwald. Dort lief man Gefahr, von Trollen überrascht zu werden, die man aber mit kleinen süßen Geschenken besänftigen konnte. Geschicklichkeit, gute Augen und ein gutes Gedächtnis waren auch gefragt. Den mutigen Teilnehmern hat es gut gefallen, die angebotene Kuchenmenge hätte noch mehr Gäste vertragen.

 

Erster Spatenstich Walderlebnishaus

Ebenfalls im Juni nahmen wir endlich den ersten Spatenstich für das Waldhaus in Kappelrodeck vor. Für den Landesverband durften wir Herrn Eberhardt begrüßen. Der angenehme Teil der Arbeit war damit getan, der schweißtreibende kommt noch.

 

Landschaftspflegetag

Zeitgleich mit der Delegiertenversammlung fand im Hofackerteich in Kappelrodeck der jährliche Landschaftspflegetag statt. Zum ersten Mal wurde die Aktion von der „Herzenssache Natur“ des Naturparks Schwarzwald unterstützt. Auch die Volksbank hatte 5 Freiwillige gefunden, die sich kräftig engagiert haben.

 

Waldrallye

Das Highlight am Ende des Schuljahres ist für Drittklässler in der Ortenau die Waldrallye in Offenburg-Kreuzschlag. Und die Schießbude der SDW bildet dabei regelmäßig den Höhepunkt. Aber auch die anderen beteiligten Institutionen bieten immer wieder interessante und spannende Spielideen.

 

Schliffkopf-/Hornisgrindeaktion

Die Schliffkopf- und die Hornisgrindeaktion sind traditionelle Termine, die der Pflege und Erweiterung der Grindenfläche entlang der Schwarzwaldhochstraße dienen. In diesem Jahr wurde beispielsweise der Hang zwischen Hornisgrinde und Mummelsee von Unrat befreit. Erstaunlich, was man da so alles findet!

 

Baumpflanzaktion Gengenbach

Am letzten Tag vor den Herbstferien veranstaltete die Geschwister-Scholl-Grundschule ein Herbstfest. In diesem Rahmen wurde auch ein Apfelbaum gepflanzt. Die SDW spendete dazu einen Gewürzluiken. Mit vereinten Kräften wurde dann ein ordentliches Loch gebuddelt, der Baum eingepflanzt und mit einem Schild versehen. Für das anschließende Mittagessen hatten die Kinder im eigenen Schulgarten gesät, gepflanzt, gepflegt und geerntet.

 

Winter im Wald

Den Jahresabschluss bildete wieder einmal die Waldweihnacht beim Bauwagen der Waldjugend. In diesem Jahr gab es für die großen Gäste Rotwein- und für die kleinen Apfelpunsch. Kuchenspenden rundeten das Angebot ab und unsere Spendenkasse auf. Zum Verkauf standen diesmal eingeweckte Kuchen für die Zeit lange nach Weihnachten.