ÜBER UNS MITMACHEN! SDW VOR ORT UNSERE WALDMOBILE WALDPÄDAGOGISCHE ANGEBOTE NATURSCHUTZ WALDWISSEN | SHOP

SDW-Kreisverband Heidenheim

Vorsitzender:

Dieter Henle (Oberbürgermeister)

Marktstr. 11

89537 Giengen an der Brenz

Tel.: 07322/9522120

Email: oberbuergermeister@giengen.de


Geschäftsführer:

Bernd Olscheweski

Mühlenweg 10

89537 Giengen an der Brenz

Tel.: 07322/ 9621-25

Email: bernd.olschewski@einhorn-energie.de


Aktuelles aus dem Kreisverband:

Neuer Vorstand gewählt

VorstandBei der Mitgliederversammlung am 7. Juni 2018 in Giengen an der Brenz wurde ein neuer Vorstand gewählt.

v.l.n.r.: Dr. Mechthild Freist-Dorr (1. stellv. Vorsitzende), Bernd Olschewski (Geschäftsführer), Dieter Henle (1. Vorsitzender), Olaf Bernauer (2. stellv. Vorsitender), Ulrich Burr (stellv. Landesvorsitzender)


600 neue Bäume im Stadtwald Giengen

Zusammen mit Vertretern der Einhorn- Energie, pflanzten Oberbürgermeister Dieter Henle und Hermann Eberhardt, Mitglied des Landesvorstands der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e. V. (SDW), Eichen im Stadtwald von Giengen an der Brenz.


GIENGEN, 18.04.2018: Insgesamt 600 Bäume hat die Einhorn-Energie für den Giengener Stadtwald gespendet. Die stattliche Spende ist das Ergebnis der Aktion „Nachhaltig² für mehr saubere Luft in der Region“, die der Energieversorger anlässlich seines fünften Geburtstags Anfang 2017 ausgelobt hatte. Für jeden im Jahr 2017 abgeschlossenen Energieliefervertrag – und für umweltbewusste Besucher am „Tag der E-Mobilität“ 2017 – hatte man die Pflanzung eines Baumes versprochen.
Die Bürgerinnen und Bürger hatten also selbst in der Hand, wie viel Bäume es werden würden. Gehandelt haben sie ganz im Sinne des Giengener Nachhaltigkeits-Konzepts mit den Schritten „I.mpuls, D.ialog, E.ntwicklung, A.usführung, L.ebensqualität“:  Dank ihres großen Interesses ist ein richtiger kleiner Eichenwald entstanden! Am heutigen Mittwoch wurde die Pflanzung der 600 Eichen vollendet. Vorstandsmitglied der SDW, Hermann Eberhardt und die beiden Einhorn- Energie Geschäftsführer Bernd  Olschewski und Heinz Baierl sowie Oberbürgermeister Dieter Henle griffen dazu selbst zum Hohlspaten.
“Auf diese 600 Bäume können wir in Giengen stolz sein“, kommentierte OB Dieter Henle. „Sie sind ein wirkliches Gemeinschaftswerk im Sinne unseres Konzepts ‚Nachhaltige Stadt’ und machen uns mit ihrem Grün vor diesem Hintergrund gleich doppelt Freude!“ Der Oberbürgermeister verwies gleichzeitig auf weitere umweltpolitische Maßnahmen: etwa den beispielhaften Ausbau der LED-Straßenbeleuchtung und die E-Tankstelle beim Rathaus – mit Anschlüssen für sechs Fahrräder und zwei Autos. Einen vergleichbaren Bogen spannten die Vertreter von Einhorn-Energie.
„Die Aktion fügt sich ganz hervorragend in das Leitbild der Einhorn-Energie ein, alle Kunden mit umweltfreundlicher Energie zu beliefern“, führte Geschäftsführer der Einhorn-Energie GmbH & Co. KG Bernd Olschewski aus. „Seit 2011 liefern wir ausschließlich CO2-neutrales Erdgas und Strom aus Wasserkraft und haben somit allein in 2017 in Summe 31.000 Tonnen CO2 vermieden“
Unterstützt wurden die Akteure bei der Baumpflanzaktion von den Kindern des Kindergartens Schwage mit ihrer Erzieherin Lisa Hermann- Vurmaz. Die Kinder waren begeistert bei der Sache, vor allem beim Gießen. Mit den extra dafür mitgebrachten Kannen wässerten sie die Bäume so kräftig, dass sie auch eventuell kommende Trockenperioden spielend überstehen sollten.
Hermann Eberhardt freut sich ganz besonders, dass die Kinder des Kindergartens mit zum Pflanztermin gekommen waren: „Nur durch häufiges Draußensein und Kontakt mit der Natur können die Kinder eine emotionale Beziehung zu ihr aufbauen, welche Voraussetzung ist, den Wald als ein schützenswertes Gut zu erachten.“ Die Aktion der Einhorn-Energie für jeden Neukunden einen Baum zu spenden, lobte Eberhardt als unbedingt nachahmenswerte Idee.

Einhorn