ÜBER UNS MITMACHEN! SDW VOR ORT UNSERE WALDMOBILE WALDPÄDAGOGISCHE ANGEBOTE NATURSCHUTZ WALDWISSEN | SHOP

SDW-Kreisverband Biberach e.V.

Kontakdaten:

Vorsitzender:

Werner Gebele (Bürgermeister a.D.)

Finkenweg 12
88515 Langenenslingen

Telefon: 07376 / 9134
Telefax: 07376 / 9136
eMail: wgebele[at]t-online.de

 

Geschäftsführer:

Joachim Reis

Emanuel-Sulger-Straße 8
88499 Riedlingen-Neufra

Telefon: 07371 / 931826
eMail: joachimreis[at]gmx.de


Aktuelles aus dem Kreisverband:

großes Interesse an der Führung beim Bannwald in Dürrenwaldstetten

Waldschulen in Heiligkreuztal (Schneckenhaus) und Ochsenhausen (Fürstenwaldschule)

Die SDW Biberach betreibt zwei Waldschulen in Heiligkreuztal und Ochsenhausen, die  jährlich bis zu 3.000 Besucherinnen und Besucher (vor allem Kindergärten und Schulklassen) haben. Die fachliche Betreuung erfolgt durch Forstbeamtinnen und -beamte des Landkreises Biberach im Rahmen der Waldpädagogik. Für die Ausstattung sorgt die SDW Biberach.

Info: Terminvereinbarungen und Infos unter Tel.: 0172 /7453161; barbara.kneer(at)biberach.de


Den Wald im Landkreis Biberach kennen lernen

An zwei Terminen können SDW-Mitglieder und sonstig Interessierte an einer Exkursion in ein besonders Waldgebiet im Landkreis und bei einer Baumpflanzung bei Ochsenhausen teilnehmen.

Infos: Die Termine werden auf der Homepage bekanntgegeben.


Besichtigung der Firma Schörer Haus in Oberstetten

Termin wird auf der homepage bekannt gegeben


Waldmesse

Im Herbst wird eine ökumenische Waldmesse im Freien für Mitglieder und Interessierte bei der Waldschule Heiligkreuztal stattginden.


Infos: Der Termin wird noch auf der Homepage bekannt gegeben.


Riedlinger Waldwurst

Legendär gut ist die Waldwurst mit 40% Wildbretanteil, die der Kreisverband an seinem Stand auf dem Riedlinger Gallusmarkt und dem Christkindlesmarkt anbietet.

Infos: Gallusmarkt am 13.10.2019 Christkindlesmarkt am 07.12.201


Aktivitäten des Kreisverbandes 2018

SDW BiberachWichtigstes Ziel der SDW BC ist es die Bedeutung des Waldes mit seinen Zielen und Aufgaben nach außen zu übervermitteln. Dies ist bestens über die beiden Waldschulen in Heiligkreuztal (Schneckenhaus) und Ochsenhausen (Fürstenwaldschule) möglich. In Kooperation mit dem Landkreis Biberach übernahmen die Termine in den Waldschulen und vor Ort wieder 2 Försterinnen des Kreisforstamtes Biberach. Insgesamt waren es ca. 2.000 Teilnehmer, vorwiegend Schulklassen und Kindergärten die dieses Angebot nutzten. Die Ausstattung dieser Waldschulen übernimmt die SDW BC und die fachliche Betreuung der Teilnehmer der Landkreis Biberach, Kreisforstamt mit seinen Förster/innen zugleich zur Erfüllung der gesetzlichen Vorgabe des Waldgesetzes zur Waldpädagogik.
2018 bestand die Waldschule Schneckenhaus 20 Jahre. Dies war ein wichtiger und erfreulicher Anlass der in die Geschichte der SDW BC eingeht. 20 Jahre arbeiten der Landkreis Biberach und die SDW BC zusammen um über diese Waldschule neben der weiteren in Ochsenhausen für jedermann Informationen über den Wald mit seinen Funktionen und Aufgaben über das Kursangebot zu vermitteln. Dieses Jubiläum nahmen daher auch beide mit der ForstBW zum Anlass um es zu feiern. Bewusst wurde auf ein großes Fest verzichtet weil man einen Malwettbewerb als die bessere Lösung ansah. Die größte Zahl der Besucher waren in den 20 Jahren die Schüler. Daher sollten diese auch besonders am Jubiläum mitwirken können. So wurden die Schulen, die in den letzten Jahren ins Schneckenhaus gekommen waren, zur Fertigung eines Klassengemeinschaftsbildes ermuntert. Thema dieses Malwettbewerbes war "Ein Tag im Wald … mit den Förstern". Acht Schulklassen hatten sich beteiligt und so wurden 8 großformatige Bilder, wie ausgeschrieben, eingereicht die zu bewerten waren. Es zeigte sich sofort dass alle Arbeiten den Wettbewerbsvorgaben vollumfänglich entsprachen. Deswegen legte man fest dass keine Siegerplätze vergeben werden sondern alle Klassen für Ihre Teilnahme und Mitwirkung den gleichen Preis erhalten. Als Gesamtpreis für die Klassen wurde das Ei von einem Schmetterling oder einem Marienkäfer vorgesehen. Daraus soll im Frühjahr im Klassenraum das jeweilige Tier schlüpfen und dann in die Freiheit entlassen werden. Die Schüler können es dort solange beobachten. Als persönlichen Dank für die Mitwirkung wurde für jedes Kinder ein Natur -Bestimmungsbuch vorgesehen um bei Unternehmungen im Wald Pflanzen und Tiere richtig zuzuordnen. Alle 8 Klassen samt Lehrerinnen wurden zur Preisübergabe bei der Waldschule eingeladen. Viele Kinder wurden auch dorthin von den Eltern und Angehörigen begleitet sodass sich ein große festliche Teilnehmerzahl vor dem Schneckenhaus ergab. Der am Lagerfeuer bereitgehaltene Kinderputsch und die Schnecken-Gebäcke sorgten dann am Schluss der Feier noch für ein gute Feststimmung.
Bei dem kurzen Rückblick auf 20 Jahre Schneckenhaus wurde von dem Vertreter des Landkreises Biberach, der ForstBW und unserer SDW BC betont wie wichtig es heute, auch auf dem Land, ist, das Wissen über den Wald und zu seinen Aufgaben zu übermitteln. Dies war über diese Waldschule am besten möglich weil alles anschaulich unmittelbar im Wald erfolgt ist. Die Kooperation Forstamt und SDW BC hat sich dabei bestens bewährt. Über 40.000 Kinder haben in diesen 20 Jahren diese Möglichkeit genutzt was Landkreis und SDW BC weiterhin bestärkt dieses Angebot auch in der Zukunft anzubieten.
Mitgliederversammlung und Beirat der SDW BC haben sich im vergangenen Jahr mit der Herstellung eines Hinweisschildes beschäftigt das an den beiden Waldschulen sowie am so genannten Hexenhäusle in Ochsenhausen angebracht werden soll. Damit soll erreicht werden dass die SDW BC auch von Dritten noch besser wahrgenommen werden kann. Dies soll auch über die Homepage erreicht werden die erfreulicherweise mit der Unterstützung eines fachkundigen Helfers einer anderen Kreisgruppe für unseren Verein erstellt werden konnte und im Frühjahr endgültig und umfassend ausgestaltet werden soll. Finanziell beteiligt haben wir uns an einer Sanierungsaktion eines Naherholungsweges mit Hexenhäusle im Wald des Forstamts Ochsenhausen.