ÜBER UNS MITMACHEN! SDW VOR ORT UNSERE WALDMOBILE WALDPÄDAGOGISCHE ANGEBOTE NATURSCHUTZ WALDWISSEN | SHOP

SDW Baden-Württemberg - Tief verwurzelt. Weit verzweigt.

Der Wald ist einer der kostbarsten Schätze, die wir auf der Welt haben. Ihn zu schützen und Menschen für seinen Schutz zu begeistern, ist eine Aufgabe, die uns täglich aufs Neue motiviert. Und das seit über 70 Jahren!


Neues SDW Jahresprogramm 2019 erschienen

SDW Jahresprogramm

 

 

Auf 56 Seiten finden Sie im neuen Jahresprogramm der SDW vielfältige Exkursions-, Mitmach- und Vortragsveranstaltungen aus neun Kreisverbänden und dem Landesverband.
Zum >>Download>> gibt es das Programm hier auf unserer Internetseite oder Sie erhalten es bei Ihrem Kreis- oder dem Landesverband. Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr wieder so ein umfangreiches Programm zustande gekommen ist, dank der vielen Ideen unserer ehrenamtlich Engagierten.

 

 

 

 

 


Mädchenschwarm - Präsentation des Waldtheater Clubs

Mädchenschwarmeiner Kooperation der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) e.V. und dem JES – Junges Ensemble Stuttgart

am Donnerstag, 18. April 2019, 18 Uhr,
Treffpunkt: Haus des Waldes, Stuttgart -  Degerloch (Innenhof am Backhaus)
Einladungskarte

 

Info:
Es wimmelt, wuselt, krabbelt, kreucht und fleucht, schlängelt und schlabbert unter unseren Füßen. Tausende und abertausende Klein- und Kleinsttiere lassen sich im Waldboden finden. Die Welt der Bodenbewohner scheint weit von uns entfernt zu sein und ist doch unmittelbar mit uns verbunden. Verborgen im Mulm, in der Rinde, unter Steinen, in der Laubstreu und im Moos.
Manche von Ihnen, z.B. Ameisen bilden perfekt organisierte Staaten mit klaren Hierarchien und Machtstrukturen zwischen den oft ausschließlich weiblichen Krabbeltieren. So leben sie nach dem alten Naturgesetz von Fressen und Gefressen werden – alleine machtlos, doch im Schwarm kaum besiegbar. Doch wer frisst hier eigentlich wen?! Was zum Kuckuck führt die Kuckucksbiene im Schilde?! Und wie mächtig ist die Ameisenkönigin wirklich?! Diesen und vielen weiteren Fragen sind die 11-13jährigen Spielerinnen auf den Grund gegangen und haben daraus ein Theaterstück entwickelt – mit dem Wald als Bühne!
Es spielen: Ronja Klein, Nele Trost, Carla Münter, Elly Hauck, Ronja Bärlin, Almira Loshi, Zoe Schneeweiß, Dia Dara Azad, Malin Kheiri Ismail   
Leitung: Silke Wilhelm (JES) und Tine Kiefl (SDW), Assistenz: Clara Deifel und Anna Vollmer


Gefördert durch die Heidehof Stiftung und die Landeshauptstadt Stuttgart

Heidehofstiftung

 

 

 

 


WaldesLust: Zum Walde drängt es!

WaldesLustEine poetisch-historische Erkundung rund um Serenissimos Jagdschloss Solitude

Von »Solitude« konnte nicht die Rede sein: Das Schloss war eine von Wald umrahmte Sommerresidenz, ein Ort höfischer Prachtentfaltung und pompöser Festlichkeiten. Selbst Casanova schwärmte von der glanzvollen Hofhaltung des Herzogs. Bei unserem Waldspaziergang begegnen wir nicht nur Carl-Eugen, seiner »Franzele« und seinem Karlsschüler Friedrich Schiller. Welche Dichter zog es noch nach Stuttgart? Warum war der Wald zu allen Zeiten ein Sehnsuchts- und Rückzugsort und Inspiration für dichterische Schöpfung? Bei unserem Rundgang um das Schloss Solitude werden wir diesen Fragen auf literarisch-geschichtlichem Wege nachgehen und im Waldesgrün selbst die Antworten finden.

Sa 18.05.19, 19:00–21:00 Uhr, Treffpunkt: Bushaltestelle Solitude (Linie 92)

MIT Nicole Fürmann, Försterin Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. (SDW) in Stuttgart, und Tine Kiefl, Schauspielerin und Försterin, Stuttgart, Flötenensemble Camilla Haas, Stuttgart 

Bitte mitbringen: geeignetes Schuhwerk, Taschenlampen für den Nachhauseweg

KOOPERATION: Evang. Kreisbildungswerk Stuttgart, Evang. Dekanatsbezirk Stuttgart-Mitte und Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. – Landesverband Baden-Württemberg

ANMELDUNG bis 14.05.19 KURS-NR. 191- 404

KOSTENBEITRAG: 10,00 €,  SDW Mitglieder 7,00 €


Lisbach

2.400 neue Bäume für den Karlsruher Hardtwald

Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) und Sparda-Bank Baden-Württemberg pflanzen 16.000 Bäume im Bundesland, allein 2.400 davon im Hardtwald

KARLSRUHE: am 20.3. wurde die Pflanzung von 2.400 Eichen, Esskastanien und Flatterulmen – Baum des Jahres 2019 - im Stadtwald von Karlsruhe begonnen. Vorsitzender des SDW Kreisverbandes „Oberrheinische Waldfreunde“ Professor Robert Mürb war gekommen, um das Spenderschild am „Sparda-Wald“ anzubringen. Finanziert werden die Bäume aus dem Gewinnsparverein der Sparda-Bank Baden-Württemberg.
In 2019 ist die Pflanzung von mindestens 14.000 weiteren Bäumen geplant. Bei der Pflanzung wird das Finanzinstitut von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) unterstützt. Weitere Waldstücke, die einen „Sparda-Kunden-Wald“ bekommen sind im Schwarzwald, auf der Ostalb, im Kreis Ludwigsburg und im nördlichen Rheintal geplant.


Exkursion zur BUGA 2019

Führung zu „SKAIO“ und zum „bionischen Pavillon“


Buga

SKAIO ist derzeit noch das höchste Holzhochhaus Deutschlands. Acht Stockwerke aus Brettsperrholz, die auf einem Sockelgeschoss aus Stahlbeton sitzen, bilden das 10-geschossige, rund 30 Meter hohe Stadthaus. Dieses und den aus 400 Holzkassetten bestehenden Pavillon, der einen Veranstaltungsraum von 25 Meter überspannen wird, werden wir im Rahmen einen Führung kennen lernen können. Im Anschluss bleibt noch Zeit, die Bundesgartenschau eigenständig zu erkunden.

Termin:
Dienstag, 10.09.2019
Treffpunkt: 9:00 Uhr Hauptbahnhof Stuttgart, Gleis wird bei Anmeldung bekannt gegeben.
Rückkehr ca. 17:45 Uhr
Teilnahmebeitrag: 27.-€ SDW-Mitglieder, 33.-€ Nichtmitglieder (inkl. Eintritt 20.-€ und Zugfahrt)
Anmeldung: bis zum 03.09.19: info@sdw-bw.de


WaldReligion Ein Erkundungspfad zu den Religionen der Welt

In allen Natur- und Weltreligionen haben Bäume und Wälder eine wichtige religiöse Bedeutung und Ausstrahlung. Ob die Welt-Esche Yggdrasil in der nordischen Mythologie, der Bodhi-Baum im Buddhismus oder der Baum der Erkenntnis im Christentum – die Aufzählung der religiösen Wald-Bezüge lässt sich fortführen. Bei einem kurzweiligen Spaziergang durch den Degerlocher Forst, rund um das Haus des Waldes, nehmen wir Sie mit auf einen Erkundungspfad zu den Wäldern und Bäumen der verschiedenen Weltreligionen. Angereichert mit Geschichten, Zitaten, Bildern – und natürlich den realen Bäumen vor Ort – bringen wir Zusammenhänge, Erstaunliches und Besinnliches zu Tage und zu Gemüt. Begleitet werden Sie von einem Mann des Glaubens und einem Mann des Waldes.

Do 23.05.19, 18:30–20:00 Uhr,

Treffpunkt: Portal der Versöhnungskirche, Löwenstr. 111, 70597 Stuttgart-Degerloch

Bitte mitbringen: wald- und wetterfeste Kleidung

MIT Andreas Maurer, Pfarrer der Evang. Versöhnungsgemeinde in Stuttgart-Degerloch, und Michael Seefeld, Referent für Bildung und Öffentlichkeitsarbeit bei der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. (SDW) in Stuttgart