ÜBER UNS MITMACHEN! SDW VOR ORT UNSERE WALDMOBILE WALDPÄDAGOGISCHE ANGEBOTE NATURSCHUTZ WALDWISSEN | SHOP

SDW Baden-Württemberg - Tief verwurzelt. Weit verzweigt.

Der Wald ist einer der kostbarsten Schätze, die wir auf der Welt haben. Ihn zu schützen und Menschen für seinen Schutz zu begeistern, ist eine Aufgabe, die uns täglich aufs Neue motiviert. Und das seit über 70 Jahren!


Goldene TanneGoldene Tanne der SDW an Alois Gerig MdB aus Baden-Württemberg

Berlin, den 23.11.2018 Die 15. Goldene Tanne, der Ehrenpreis der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) für die Zukunftssicherung des Waldes und für Verdienste um den Waldschutz, geht in diesem Jahr an den Bundestagsabgeordneten Alois Gerig, den Vorsitzenden des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft.

Der Vorsitzende des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft erläuterte in seiner Dankesrede, warum ihm die Waldpolitik besonders am Herzen liegt: „Wälder sind nicht nur das Sinnbild für Nachhaltigkeit und ein Stück Heimat. Unser Wald hat herausragende Bedeutung für die Tier- und Pflanzenwelt, lädt den Menschen zu Erholung und Freizeit ein, fördert als Lernort das Bewusstsein für unsere natürlichen Lebensgrundlagen und ist darüber hinaus auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor im ländlichen Raum.“ Alois Gerig hob hervor, die Goldene Tanne sei für ihn Ehre und Ansporn zugleich: „Auch in Zukunft werde ich mich für den Schutz des Waldes, seine vielfältigen gesellschaftlichen Aufgaben und die Menschen stark machen, die sich um unsere Wälder kümmern.“


Weil der StadtEin Walnussbaum für Weil der Stadt

19.11.2018 Weil der Stadt: Schon morgens um 11 Uhr wurde am Kreisverkehr der B 295 kräftig geschaufelt, gesungen und gegossen. Alles zu Ehren eines Walnussbaumes, der dort seinen neuen Standort gefunden hat. Anlässlich des Beitritts der Nussbaum Firmengruppe in den Landesverband der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald waren zahlreiche Ehrengäste, darunter Landtagsvizepräsidentin Sabine Kurz, Bürgermeister der Stadt Weil der Stadt Thilo Schreiber, die Baden-Württembergische Waldkönigin Ramona Rauch, Familie Klaus und Brigitte Nussbaum und der Landesvorsitzende der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Karl-Wilhelm Röhm MdL, gekommen, um einen Baum zu pflanzen.


Sparda Kundenwald16.000 Bäume für Baden-Württemberg

Im Rahmen ihres gesellschaftlichen Engagements, ließ die Sparda-Bank Baden-Württemberg mit Unterstützung der SDW, 2018 für jeden neuen Girokunden einen Baum in Baden-Württemberg pflanzen. Insgesamt 16.000 Bäumen. Schon im Mai wurden davon 4.000 in Oberschwaben und 4.000 auf der Schwäbischen Alb gepflanzt. Die restlichen 8.000 waren für Eschentriebsterbenflächen im Ortenaukreis vorgesehen. Jedes Jahr sterben dort aufgrund des Erregers rund 40 ha Eschen ab, die mit Eichen und Flatterulmen wieder aufgeforstet werden.  „Als Genossenschaftsbank wollen wir in der Region Verantwortung übernehmen und zu mehr Lebensqualität beitragen“, begründetet Martin Hettich, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Baden-Württemberg, die gemeinsame Baumpflanzaktion mit der SDW.  Aus Mitteln des Gewinnsparvereins der Sparda-Bank wurde die Maßnahme finanziert. Karl-Wilhelm Röhm MdL zeigte sich von der Aktion beeindruckt: „Ich finde das eine ganz hervorragende Sache, so hat man als Gewinnsparer gleich mehrfach was davon: die Aussicht auf einen Gewinn, eine Sparanlage und die Gewissheit, etwas Gutes für die Zukunft getan zu haben“. Mehr>>


JESWaldClub - für Mädchen

für alle von 11-13 Jahren

Du liebst Theater und bist gern draußen? Wir nutzen den Wald als Bühne, erforschen das Waldleben und entdecken das Tier in uns. Weißt du zum Beispiel, wie mächtig eine Ameisenkönigin ist?

Ein Spielclub nur für Mädchen. Eine Kooperation zwischen dem JES (Junges Ensemble Stuttgart) und der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald.

PROBENTERMINE: immer freitags, 15.00-17.00 Uhr und in der ersten Osterferienwoche (Samstag - Mittwoch)

START: 15.03.2019

PRÄSENTATION: am Gründonnerstag 18.4.2019 am Haus des Waldes

LEITUNG: Silke Wilhelm JES, Tine Kiefl SDW

ANMELDUNG: JES Stuttgart


WaldesLustWaldesLust: Zum Walde drängt es!

Eine poetisch-historische Erkundung rund um Serenissimos Jagdschloss Solitude

Von »Solitude« konnte nicht die Rede sein: Das Schloss war eine von Wald umrahmte Sommerresidenz, ein Ort höfischer Prachtentfaltung und pompöser Festlichkeiten. Selbst Casanova schwärmte von der glanzvollen Hofhaltung des Herzogs. Bei unserem Waldspaziergang begegnen wir nicht nur Carl-Eugen, seiner »Franzele« und seinem Karlsschüler Friedrich Schiller. Welche Dichter zog es noch nach Stuttgart? Warum war der Wald zu allen Zeiten ein Sehnsuchts- und Rückzugsort und Inspiration für dichterische Schöpfung? Bei unserem Rundgang um das Schloss Solitude werden wir diesen Fragen auf literarisch-geschichtlichem Wege nachgehen und im Waldesgrün selbst die Antworten finden.

Sa 18.05.19, 19:00–21:00 Uhr, Treffpunkt: Bushaltestelle Solitude (Linie 92)

MIT Nicole Fürmann, Försterin Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. (SDW) in Stuttgart, und Tine Kiefl, Schauspielerin und Försterin, Stuttgart, Flötenensemble Camilla Haas, Stuttgart 

Bitte mitbringen: geeignetes Schuhwerk, Taschenlampen für den Nachhauseweg

KOOPERATION: Evang. Kreisbildungswerk Stuttgart, Evang. Dekanatsbezirk Stuttgart-Mitte und Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. – Landesverband Baden-Württemberg

ANMELDUNG bis 14.05.19 KURS-NR. 191- 404

KOSTENBEITRAG: 10,00 €,  SDW Mitglieder 7,00 €


WaldReligion Ein Erkundungspfad zu den Religionen der Welt

In allen Natur- und Weltreligionen haben Bäume und Wälder eine wichtige religiöse Bedeutung und Ausstrahlung. Ob die Welt-Esche Yggdrasil in der nordischen Mythologie, der Bodhi-Baum im Buddhismus oder der Baum der Erkenntnis im Christentum – die Aufzählung der religiösen Wald-Bezüge lässt sich fortführen. Bei einem kurzweiligen Spaziergang durch den Degerlocher Forst, rund um das Haus des Waldes, nehmen wir Sie mit auf einen Erkundungspfad zu den Wäldern und Bäumen der verschiedenen Weltreligionen. Angereichert mit Geschichten, Zitaten, Bildern – und natürlich den realen Bäumen vor Ort – bringen wir Zusammenhänge, Erstaunliches und Besinnliches zu Tage und zu Gemüt. Begleitet werden Sie von einem Mann des Glaubens und einem Mann des Waldes.

Do 23.05.19, 18:30–20:00 Uhr,

Treffpunkt: Portal der Versöhnungskirche, Löwenstr. 111, 70597 Stuttgart-Degerloch

Bitte mitbringen: wald- und wetterfeste Kleidung

MIT Andreas Maurer, Pfarrer der Evang. Versöhnungsgemeinde in Stuttgart-Degerloch, und Michael Seefeld, Referent für Bildung und Öffentlichkeitsarbeit bei der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. (SDW) in Stuttgart