ÜBER UNS MITMACHEN! SDW VOR ORT UNSERE WALDMOBILE WALDPÄDAGOGISCHE ANGEBOTE NATURSCHUTZ WALDWISSEN | SHOP

SDW Baden-Württemberg - Tief verwurzelt. Weit verzweigt.

Der Wald ist einer der kostbarsten Schätze, die wir auf der Welt haben. Ihn zu schützen und Menschen für seinen Schutz zu begeistern, ist eine Aufgabe, die


Für Ihre Mitgliedschaft pflanzen wir einen Baum!

Damit Ihre Mitgliedschaft auch gleich einen aktiven Beitrag für den Wald leistet, pflanzen wir für Sie einen Baum. 


Das Jahresprogramm 2022 der SDW finden Sie hier als pdf (4MB).

Die einzelnen Angebote der Kreisverbände entnehmen Sie bitte "SDW Vor Ort" unter dem jeweiligen Landkreis.


MorgenWald – Ein Dialogformat für den Wald der Zukunft
Erfolgreicher Projektstart am Quellhof bei Kirchberg/Jagst

MorgenWald Wald fuer Alle Kirchberg

Über 70 Teilnehmende haben sich bei der ersten MorgenWald-Veranstaltung der SDW am 5.Mai intensiv zur Zukunft des Waldes ausgetauscht und gemeinsam Lösungsansätze erarbeitet, wie wir Menschen den Wald und unser Leben besser an die Herausforderungen der Zukunft und des Klimawandels anpas-sen können. Neben dem Landesverband der SDW als Organisatorin von MorgenWald, waren vor Ort in Kirchberg der Kreisverband der SDW sowie das Kreisforstamt Schwäbisch Hall und der Quellhof e.V. als Mitveranstalter in die Veranstaltung mit eingebunden. Die MorgenWald-Veranstaltung in Kirchberg war der Auftakt zu einer ganzen Reihe dieser Dialogveranstaltungen. Die nächsten finden am 24. Juni am Waldpädagogikzentrum Ostalb in Schwäbisch Gmünd und am 01. Juli am Infozentrum Kaltenbronn statt. Mehr Infos und die weiteren Termine für 2022 finden Sie unter www.morgenwald-sdw.de


WaldFreunde – gemeinsam Vielfalt erleben

FOTO: WaldFreunde_ Quelle Stadtpiraten Freiburg e.V., Judit Maier


Mehr als 100 Kinder mit und ohne Fluchthintergrund haben in den kommenden 3 Jahren die Gelegenheit, an ganz besonderen Waldtagen in Freiburg teilzunehmen. Möglich wird dies durch das Projekt „WaldFreunde - gemeinsam Vielfalt erleben“, welches die SDW Baden-Württemberg in Kooperation mit Stadtpiraten Freiburg e. V. durchführen wird.
Zahlreiche Umweltbildungsprojekte haben zum Ziel, der zunehmenden Naturentfremdung bei Kindern entgegenzuwirken. Beim Projekt „WaldFreunde – gemeinsam Vielfalt erleben“ soll der Wald darüber hinaus ein Ort der Begegnung sein. In insgesamt 8 Gruppen aus jeweils 7 Kindern mit und ohne Fluchthintergrund lernen die Teilnehmenden an 4 Waldtagen über das Jahr hinweg nicht nur die Natur vor Ihrer Haustüre, sondern auch andere Kulturen kennen. Das Projekt möchte eine Haltung fördern, die von Wertschätzung gegenüber der Vielfalt geprägt ist – sowohl in ökologischer als auch gesellschaftlicher Hinsicht - und den Kindern die Gelegenheit bieten, zu „WaldFreunden“ zu werden.
Seit 2009 setzen sich Stadtpiraten Freiburg e. V. für die Integration von geflüchteten Kindern, Jugendlichen und deren Familien ein. Durch die Kooperation der SDW Baden-Württemberg mit Stadtpiraten Freiburg e. V. profitiert das Projekt von einem reichen Erfahrungsschatz im Bereich der Umweltbildung und der Arbeit mit Geflüchteten.

Kostenlose Teilnahme
Das Projekt wird von der Baden-Württemberg Stiftung und der Heidehof-Stiftung im Rahmen des Programms „Nachhaltigkeit lernen – Kinder gestalten Zukunft“ gefördert. Die Teilnahme ist kostenlos.
noch ausstehende Termine 2022:
Gruppe 1: 25.06.22, 17.09.22 und 26.11.22
Gruppe 2: 02.07.22, 08.10.22 und 17.12.22
Anmeldung und Fragen
Eine Anmeldung ist aktuell noch für Kinder ohne Fluchthintergrund mit folgendem Anmeldeformular möglich: Anmeldeformular
Bei Fragen können Sie sich gerne an die Projektleiterin Daniela Getto wenden unter: 0176 – 507 407 21 oder daniela.getto[at]sdw-bw.de

 


Ehrenamtliches Engagement im Wald

Im Rahmen der Kampagne „Das Blatt wenden – gemeinsam für die Zukunft unserer Wälder“ hatte die Landesforstverwaltung zu einer Diskussionsrunde und der Vorstellung von Praxisbeispielen zum bürgerschaftlichen und unternehmerischen Engagement für den Wald nach Freiburg an die Forstliche Versuchs – und Forschungsanstalt eingeladen. Bei der Diskussionsrunde stellt der Vorsitzende des Kreisverbandes Main – Tauber, Tobias Hornung, stellvertretend für die Kreisverbände die vielfältigen pflanz- und waldpädagogischen Projekte der Kreisgruppe vor. Landesgeschäftsführerin Nicole Fürmann stand vor Ort für Fragen aus dem Plenum zur Verfügung.

von links nach rechts: Dr. Ulrich Schraml FVA, Nicole Fürmann SDW, Martin Bach LFV, Dr. Bettina Joa FVA, Johannes von Stemm ForstBW

Hier der link zur Vortragsveranstaltung: https://mlr.baden-wuerttemberg.de/index.php?id=19235