ÜBER UNS MITMACHEN! SDW VOR ORT UNSERE WALDMOBILE WALDPÄDAGOGISCHE ANGEBOTE NATURSCHUTZ | SHOP

Aufforstungsprojekt Murcia / Spanien

Anfang 2003 startete die SDW ein Europäisches Kooperationsprojekt - Baden-Württemberg - Región de Murcia zur transnationalen Zusammenarbeit einer spanischen und einer baden-württembergischen Schule bei der Vorbereitung und Durchführung einer Aufforstung landwirtschaftlicher Grenzertragsböden in der spanischen Provinz Murcia.

Ziel des Projekts, auf Initiative und unter der Koordination des SDW-Mitglieds Jörn Tidow ist es, landwirtschaftliche Grenzertragsböden in der südspanischen Región de Murcia mit naturnahen Mischwäldern aufzuforsten. Kooperationspartner sind die deutschen und spanischen Landwirtschafts- und Kulturministerien.

Erstes Ziel ist eine Kooperation einer spanischen und einer deutschen Schule. Im Rahmen der transnationalen Zusammenarbeit dieser zwei Schulen soll das Projekt fächerübergreifend durch spanische und deutsche Schüler bearbeitet, vorbereitet und in die Praxis umgesetzt werden. Das Projekt ist also nicht allein auf die Begründung neuen Waldes ausgerichtet.

Das Aufforstungsprojekt wird durch die Zusammenarbeit im Unterricht unter Einsatz moderner Kommunikationstechniken vorbereitet werden. Insbesondere sollen die Schüler Erfahrungen sammeln können:

  • in projektbezogenem, selbständigem Arbeiten,    
  • in vernetztem Denken über fächerverbindende Aufgaben; beispielsweise in den Bereichen Biologie, Ökologie, Soziologie, Fremdsprachen und Datenverarbeitung,    
  • in Teamarbeit,    
  • in Zusammenarbeit über Landes- und Sprachgrenzen hinweg und damit   
  • über ökologische, kulturelle, politische und wirtschaftliche Zusammenhänge.

Darüber hinaus dient das Projekt

  • der europäischen Integration,   
  • der Förderung eines sensiblen Tourismus und   
  • dem "know-how"-Transfer im ländlichen Raum.

Die Aufforstung und Schaffung neuen Waldes ist somit zugleich Selbstzweck und Mittel zum Zweck.